/FAQ
FAQ2017-07-25T11:35:25+00:00

Häufig gestellte Fragen

Kunden fragen der Bricksmanager antwortet

Natürlich sind wir bemüht mit unserem Informationsgehalt auf der Webseite die meisten Fragen abzudecken. Wir arbeiten daran.
Alle Fragen können wir nicht abdecken – Dafür sind wir für Sie aber telefonisch erreichbar und stehen Ihnen sehr gerne Rede und Antwort.

Hier nochmal die am häufigsten gestellten Fragen im Überblick.

Um den Bricksmanager auch nutzen zu können, müssen wir ein paar Einstellungen vornehmen. Grundvoraussetzung ist ein „Bricklink Seller-Account“ auf www.bricklink.com und ein Bricksmanager-Account auf www.service.onveda.de.

Um letzteren erstellen zu können, treten Sie bitte mit uns in Kontakt.
Sie erreichen uns telefonisch montags – freitags zwischen 9:00 und 16:00 Uhr unter 02173 2972288

Das sich der Testaccount nicht von dem “echten” Account unterscheidet ist auch der Anmeldeprozess der gleiche wie oben beschrieben.
Treten Sie mit uns in Kontakt.

Sie erreichen uns telefonisch montags – freitags zwischen 9:00 und 16:00 Uhr unter 02173 2972288

Entstehen mir noch Zusatzkosten?

Alles: Da sich der Testaccount nicht von dem „echten“ Account unterscheidet steht auch der gesammte Funktionsumfang zur Verfügung. Das bedeutet wir schenken Ihnen eine 30 Tage Vollversion die sie auch schon geschäftlich nutzen können. Ohne Beschränkungen.

Nach den 30 Tagen läuft die Testphase einfach aus, und Sie können keine weiteren Rechnungen über den Bricksmanager generieren. Das war es. Es ist keine Kündigung des Bricksmanager erforderlich. Sicher werden wir nochmal nachfragen welche Funktionalität wir besser machen können oder was Ihnen fehlte und warum der Service Sie nicht überzeugte. Sonst nichts. Keine Folgekosten.
In der Anfangsphase ist der Bricksmanager auf deutsch. Wird im Laufe des Jahres noch in weitere Sprachen übersetzt. Fokus auf das europäische Ausland.
Die Rechnungen werden standardmäßig in englisch ausgeliefert. Sollte der Endkunde laut seiner Anschrift in Österreich der Schweiz oder in Deutschland beheimatet sein, wird die Rechnung auf deutsch erstellt.
Den Bricksmanager gibt es nur in einer Version. Künfige Erweiterungen fließen immer automatisch mit ein. Es entstehen keine Zusatzkosten. Der Bricksmanager kostet 990,00 € zuzüglich Mwst. pro Jahr
Laufzeiten gelten generell 12 Monate. Der Service ist ein ABO-Service der sich, sollte man nicht kündigen, automatisch um weitere 12 Monate verlängert.

Hier ein Beispiel

Lohnt sich der Bricksmanager für mich? – Gute Frage

Diese Frage lässt sich nicht so pauschal und einfach beantworten. Wir haben erfahren, dass die Bricklink-Seller mit denen bisher Kontakt hatten, sehr unterschiedlich aufgestellt sind. Damit ist die Ausgangslage sehr unterschiedlich. Wir sagen, über den Daumen, ab ca. 25 Rechnungen im Monat lohnt sich der Bricksmanager. Wie kommen wir auf den Wert?

Hier ein Beispiel

Kündigung: Gekündigt kann jederzeit werden. Die Laufzeit von 12 Monaten muss jedoch erfüllt werden

Wiederaufnahme bei Kündigung: Auch nach einer Kündigung bleiben die Kundendaten bestehen so das jederzeit das ABO wieder aufgenommen werden kann.

Fehlerbehebungen

Was muss ich machen wenn?

Es kommt selten vor das der Bricksmanager mal nicht so funktioniert wie gedacht.
Doch in vielen Situationen kann das einfach behoben werden.

Nach dem Order Import kommen keine Daten – obwohl man das grüne Häckchen sieht.
Das grüne Häckchen zeigt das die Verbindung schon mal stimmt. Aber es sind keine Daten da die herunter geladen werden können.

Eine Ursache ist, dass die Orders auf Bricklinkseite archiviert sind (“filed” auf Bricklink Seite).
Unser Bricklinkmanager importiert nur nicht archvierten Bestellungen.
In dem Fall die Rechnungen bitte aus dem Archiv nehmen.

Das können Sie auch einfach testen ob Daten kommen müssten:
Loggen Sie sich in Ihrem Bricklink-Seller-Account ein und gehen Sie auf Order > Received Orders > Downloads

Bitte beachten Sie die Einstellungen:
1) Häckchen bei “Includes” > “Shipped” (da wir nur die auch importieren)
2) Kein Häckchen bei “Include filed orders”

Import Test

Import Test

Jetzt können Sie Testen

Sollte es nach dem Test so aussehen, sind tatsächlich keine Daten da…. der Fehler liegt dann nicht bei dem Bricksmanager