/Korrekte Rechnungen für Bricklink erstellen
Korrekte Rechnungen für Bricklink erstellen2017-08-11T12:20:38+00:00

Rechnungen für Bricklink

Welche Rechnungsangaben gehören auf eine korrekte und vollständige Rechnung?

Pflichtangaben auf Rechnungen. Bei der Umsatzsteuer versteht das Finanzamt keinen Spass.

Richtige Bricklink Rechnungen erstellen – Rechnungen für Bricklink automatisieren – Bricklink Rechnung

Unvollständige, fehlerhafte Rechnungsangaben und sonstige Verstöße gegen Vorschriften gefährden den Vorsteuerabzug. Daher zeigen wir, welche Formalien der Bricksmanager bei den Rechnungsdokumenten bachtet.

Eine finanzamtstaugliche Rechnung sieht demnach so aus
Bricklink Rechnungs Guide Download

Die gesetzlich vorgeschriebenen Pflichtangaben für korrekte Rechnungen:
Die Rechnungs-Pflichtangaben finden sich im § 14 des Umsatzsteuergesetzes.
Damit der Fiskus ein Geschäftsdokument auch als korrekte Rechnung anerkennt, sind folgende Bestandteile zwingend erforderlich:

  1. Name und Anschrift des leistenden Unternehmens
  2. Name und Anschrift des Leistungsempfängers
  3. das Ausstellungsdatum (= Rechnungsdatum)
  4. Menge und Bezeichnung der gelieferten Produkte bzw. Art und Umfang der Dienstleistung
  5. die ggf. nach Steuersätzen aufgeschlüsselten Netto-Beträge
  6. die jeweils darauf entfallenden Steuer-Beträge
  7. Termin der Lieferung oder Leistung
  8. eine einmalig vergebene Rechnungsnummer
  9. Steuernummer oder die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des Ausstellers.